Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Baron Samstag

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Baron Samstag; engl. Baron Saturday

Allgemeines

Baron Samstag war früher der Herrscher von Gennua. Er war gemein, groß und attraktiv. Zusammen mit Erzulie Gogol hat er eine Tochter namens Ella Samstag. Nachdem er vom Herzog von Gennua getötet wurde, stand er mit Hilfe von Frau Gogol als Zombie wieder auf.

Nun hat er brennende Augen, graue Haut, eine resonante Stimme und stinkt nach Flussschlamm. Außerdem scheint er ständig von Spinnenweben bedeckt zu sein.

Anspielungen

Baron Samstag ist eine Anspielung auf den Voodoogott Baron Samedi (franz. für Samstag). Baron Samedi steht wie Legba für Scheidewege, an denen die Seelen der Toten in das Guinee hinübergehen. Er ist auch der allwissende Gott des Todes. Er ist ein sexueller Gott, der oft durch phallische Symbole repräsentiert wird. Außerdem ist er der Gott der Liebe und der Wiedergeburt.

Baron Samedi ist bekannt für Störung, Obszönität und Ausschweifungen. Menschen, die von ihm besessen sind, erzählen unanständige Witze, tragen Sonnenbrillen, rauchen Zigarren und Zigaretten, sind gefräßig und trinken große Mengen an Alkohol.

Er ist einer der drei Guédé Baron Cimetière, Baron La Croix und Baron Samedi, die Geister des Todes und des Sterbens, der Ausschweifung und der Unzüchtigkeit, der Friedhöfe und der Totengräber. Als sexuelle Geister regieren die Guédé über die Erneuerung des Lebens und den Schutz von Kindern. Sie werden dargestellt mit Zylinder, Gehstock, Anzug, Sonnenbrillen und Wollpropfen in den Nasen, was ihnen das Aussehen von Totengräbern gibt. Baron Samedi wird manchmal auch als wandelndes Skelett abgebildet.

Bücher mit Baron Samstag

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen