Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Forschungstrakt für hochenergetische Magie

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Forschungstrakt für hochenergetische Magie; engl. High Energy Magic Building

Allgemeines

Der Forschungstrakt für hochenergetische Magie ist das neueste Gebäude der Unsichtbaren Universität und das einzige, das nicht über 1000 Jahre alt ist. Er ist Arbeitsplatz von Ponder Stibbons und dessen Mitarbeitern, die dort unter anderem die Spaltung des Thaums vollzogen haben. Der Forschungstrakt für hochenergetische Magie ist auch Standort des experimentellen Apparates Hex.

Das Institut steht später in Konkurenz zum Forschungstrakt für höherenergetische Magie an der Braseneck Universität in Pseudopolis.

Der Forschungstrakt für hochenergetische Magie grenzt direkt an die Außenmauer, die das Gelände der Unsichtbaren Universität umgibt. Leider ist die Außenwand nicht ganz dicht und so leckt gelegentlich thaumaturgische Energie nach außen. Bei dem Hund Gaspode, der direkt an der Mauer zu übernachten pflegt, führte dies dazu, dass er wieder mit Menschen sprechen kann.

Die Stellung des Traktes innerhalb der Unsichtbaren Universität

Erzkanzler Mustrum Ridcully steht den im Forschungstrakt für hochenergetische Magie durchgeführten Experimenten misstrauisch gegenüber, da sie seiner Meinung nach nichts mit richtiger Magie zu tun haben. Dennoch wird die Rechenkapazität von Hex mehr und mehr eingesetzt, um das Wirken komplexer Magie zu vereinfachen bzw. zu beschleunigen.

Bücher, in denen der Forschungstrakt für hochenergetische Magie erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen