Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Roland de Chumsfanleigh

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Roland de Chumsfanleigh; engl. Roland de Chumsfanleigh

Allgemeines

Roland de Chumsfanleigh (ausgesprochen deut. Tschaffley, engl. Chuffley) ist der Sohn vom Baron des Kreidelandes. Er verschwand, als er gerade mal 12 Jahre alt war, auf unerklärliche Weise. Allgemein wurde angenommen, er sei von der Frau Schnappich in ihrer kleinen Hütte im Ofen verbrannt worden. Frau Schnappich wurde der Hexerei bezichtigt und auf Geheiß des Barons war ab diesem Zeitpunkt Hexerei im Kreideland verboten.

Frau Schnappich wurde zu unrecht beschuldigt. Roland de Chumsfanleigh wurde von der Elfenkönigin in eine benachbarte Dimension entführt und hielt sich zu dem Zeitpunkt ungewollt im Märchenland auf. Erst ein Jahr später wurde er von der damals noch sehr jungen Hexe Tiffany Weh aus dem Märchenland befreit.

Roland ist seit dem mit Tiffany befreundet. Sie schreiben sich regelmäßig Briefe. Während Tiffany Weh in Der Winterschmied/Wintersmith mit dem Winterschmied zu kämpfen hat, ist Roland, da sein Vater sehr schwer erkrankt ist, der tyrannischen Herrschaft zweier Tanten unterworfen. Es gelingt ihm aber, einen guten Teil seines Vermögens vor deren habgierigen Ambitionen zu retten.

Bücher mit Roland de Chumsfanleigh

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen