Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Skund

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Skund; engl. Skund

Allgemeines

Skund ist eine Region in den mittwärtigen Bereichen der Spitzhornberge und besteht fast zur Gänze aus dem Wald von Skund. Skund liegt zwischen Lancre und der Sto Ebene, am Fuß der Carrack-Berge, einem Ausläufer der Spitzhornberge, und etwa 200 Meilen in entgegengesetzter Richtung vom Fluss Ankh entfernt.

Der Name Skund bedeutet so viel wie Dein Finger, du Blödmann! (engl. Your Finger You Fool) und entstand als ein, der örtlichen Sprache nicht mächtiger, Geograph seinen Finger auf die Gegend richtete und fragte Was ist das?. Die Antwort des Einheimischen wurde als vermeintlicher Name der Region niedergeschrieben.

Skund ist eine Region hoher magischer Strahlung. Hier wurde die mächtige Hexe Aliss Steheviel, die sogenannte Schwarze Aliss, geboren. Außerdem landeten hier Rincewind und Zweiblum entgegen aller Wahrscheinlichkeit wieder wohlbehalten nachdem sie über den Rand der Scheibenwelt gefallen waren.

Agantia ist die angebliche Königin von Skund. Giamo Casanunda behauptet von ihr seinen Grafen-Titel erhalten zu haben. Allerdings wird die Bevölkerungszahl von Skund, abgesehen von ein paar Holzfällern und Schamanen auf nahezu null geschätzt.

Anspielungen

Die Geschichte zur wörtlichen Bedeutung ist tatsächlich eine mögliche Erklärung für die Herkunft des Namens der Halbinsel Yucatán. Die erobernden Spanier sollen ein paar Einheimische nach dem Namen des Ortes gefragt haben, worauf die Mayas geantwortet haben sollen Ma' k u'uyik a t'àani', was bedeutet Ich verstehe dich nicht. Eine ähnliche Geschichte, die sich jedoch mittlerweile als falsch herausgestellt hat, gibt es zum Wort Känguru. Angeblich hatte der Brite James Cook als erster Europäer diese Tiere gesichtet und als er nach dem Namen des Tiers fragte, sollen ihm Aborigines in ihrer Sprache geantwortet haben Ich verstehe nicht, was Cook als den Tiernamen interpretierte. Sowohl die Entstehung der Theorie zu Yucatán als auch die Falsifizierung der Känguru-Legende fanden in den 1970er Jahren statt.

Bücher mit Skund

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen