Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Vertragsbrücke

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Vertragsbrücke; engl. Contract Bridge

Allgemeines

Die Vertragsbrücke ist eine Brücke in Ankh-Morpork über den Fluss Ankh. Sie verbindet die Brauerstraße auf der Götterinsel mit der Billigseite in Morpork.

Anspielungen

Der englische Name Contract Bridge der Vertragsbrücke bezeichnet auch eine Spielvariante des Kartenspiels Bridge, das Kontrakt-Bridge, die von Harold S. Vanderbilt 1925 erfunden und eingeführt wurde und seither alle anderen Spielvarianten weitgehend verdrängt hat. In Das Licht der Phantasie/The Light Fantastic bemüht sich Zweiblum, diese den vier apokalyptischen Reitern beizubringen, als er sich nach einer Auseinandersetzung mit Druiden, bei der er sich eine Verletzung mit einem scharfkantigen, vergifteten Gegenstand zuzog, in Tods Haus wiederfindet.


"Weißt Du, es handelt sich um ein ganz besonderes Spiel", erwiderte Zweiblum. "Man nennt es..." Er zögerte. Sprache war nicht gerade seine Stärke. "Bei euch heißt es wie eine Vorrichtung, die es einem gestattet, auf die andere Seite eines Flusses zu gelangen", fügte er hinzu. "Glaube ich jedenfalls."
"Aquädukt?" vermutete Rincewind. '"Wehr? Damm? Seil? Trittsteine?"
"Ja, vielleicht."

"It's a special kind of playing", said Twoflower. "It's called–" he hesitated. Language wasn't his strong point. "In your language it's called a thing you put across a river, for example." he concluded. "I think."
"Aqueduct?" hazarded Rincewind. "Fishing line? Wair? Dam?"
"Yes, possibly."

Das Licht der Phantasie/The Light Fantastic

Übersetzung

Die oben erwähnte Anspielung auf das urbritische Kartenspiel Bridge in seiner meistgespielten Variation, dem Kontrakt-Bridge, ist in der deutschen Übersetzung leider verloren gegangen.

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen