Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Sondergruppe Ankertaugasse

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Sondergruppe zu Zeiten Lord Winders)
Zeile 5: Zeile 5:
==Die Sondergruppe zu Zeiten Lord Winders==
==Die Sondergruppe zu Zeiten Lord Winders==
-
Zu Zeiten [[Mörderischer Lord Winder|Lord Winders]] war die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] die wichtigste Säule seiner Terrorherrschaft. Die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] unter Hauptmann [[Schwung]]  war eine brutale Gruppe von Folterern mit uneingeschränkten Rechten, die als eine Art politische Geheimpolizei geradezu universelle Machtbefugnis genoss. In ihrem [[Wachhäuser|Wachhaus]] in der [[Ankertaugasse]] verhörten und folterten sie tagtäglich wahllos aufgegriffene Bürger.  
+
Zu Zeiten [[Mörderischer Lord Winder|Lord Winders]] war die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] die wichtigste Säule seiner Terrorherrschaft. Die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] unter Hauptmann [[Finddich Schwung|Schwung]]  war eine brutale Gruppe von Folterern mit uneingeschränkten Rechten, die als eine Art politische Geheimpolizei geradezu universelle Machtbefugnis genoss. In ihrem [[Wachhäuser|Wachhaus]] in der [[Ankertaugasse]] verhörten und folterten sie tagtäglich wahllos aufgegriffene Bürger.  
In jedem Nachtschwärmer oder harmlosen Passanten vermuteten sie einen Verschwörer und Umstürzler. Wo keine geeigneten Verdächtigen zu finden waren, betätigten sich Mitglieder der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] auch als ''agent provocateur''. Regelmäßig wurden wahllos Personen bespitzelt, verhaftet, gefoltert und nicht selten umgebracht. Da viele auf der Folter in ihrer Qual auch die unsinnigsten Anschuldigungen gestanden, hatte die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] stets genügend überführte ''Staatsfeinde'' vorzuweisen. So befeuerte sie immer weiter [[Mörderischer Lord Winder|Lord Winders]] Paranoia und Verfolgungswahn und bewies ihm gegenüber ihre Effizienz und Wichtigkeit, was ihre unangreifbare Position nur festigte.
In jedem Nachtschwärmer oder harmlosen Passanten vermuteten sie einen Verschwörer und Umstürzler. Wo keine geeigneten Verdächtigen zu finden waren, betätigten sich Mitglieder der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] auch als ''agent provocateur''. Regelmäßig wurden wahllos Personen bespitzelt, verhaftet, gefoltert und nicht selten umgebracht. Da viele auf der Folter in ihrer Qual auch die unsinnigsten Anschuldigungen gestanden, hatte die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] stets genügend überführte ''Staatsfeinde'' vorzuweisen. So befeuerte sie immer weiter [[Mörderischer Lord Winder|Lord Winders]] Paranoia und Verfolgungswahn und bewies ihm gegenüber ihre Effizienz und Wichtigkeit, was ihre unangreifbare Position nur festigte.
-
Mitglieder der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] trugen im Einsatz weder Dienstmarke, noch andere Dokumente, die Aufschluss über ihre Person zuließen. Gegenüber gewöhnlichen [[Ankh-Morpork Stadtwache|Wächtern]] brauchten sie sich Angehörige der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] nicht zu rechtfertigen. Sie waren allein ihrem Hauptmann, Hauptmann [[Schwung]], verantwortlich und der seinerseits dem [[Patrizier]]. Es fand so nicht nur keinerlei Kontrolle statt, es wurde sogar aus Angst vor eigener Verfolgung von den anderen [[Ankh-Morpork Stadtwache|Wächtern]] auf fundamentale Protokolle wie das Quittieren von Gefangenenlisten oder Ausweispflicht verzichtet.  
+
Mitglieder der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] trugen im Einsatz weder Dienstmarke, noch andere Dokumente, die Aufschluss über ihre Person zuließen. Gegenüber gewöhnlichen [[Ankh-Morpork Stadtwache|Wächtern]] brauchten sie sich Angehörige der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] nicht zu rechtfertigen. Sie waren allein ihrem Hauptmann [[Finddich Schwung]] verantwortlich und dieser seinerseits dem [[Patrizier]]. Es fand so nicht nur keinerlei Kontrolle statt, es wurde sogar aus Angst vor eigener Verfolgung von den anderen [[Ankh-Morpork Stadtwache|Wächtern]] auf fundamentale Protokolle wie das Quittieren von Gefangenenlisten oder Ausweispflicht verzichtet.  
Während der [[Glorreiche Revolution|Glorreichen Revolution]] in {{Titel|SWR|27}} wurde das [[Wachhaus (Ankertaugasse)|Wachhaus]] der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] von Oberfeldwebel [[John Keel]], beziehungsweise von [[Samuel Mumm]], gestürmt, und die Gefangenen, soweit möglich, befreit. Bei dieser Aktion brannte das [[Wachhaus (Ankertaugasse)|Wachhaus]] ab. Nach der Machtübernahme [[Verrückter Lord Schnappüber|Lord Schnappübers]], der nach [[Mörderischer Lord Winder|Lord Winder]]s [[Tod]] das Amt des [[Patrizier]]s übernahm, wurde die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] verboten.
Während der [[Glorreiche Revolution|Glorreichen Revolution]] in {{Titel|SWR|27}} wurde das [[Wachhaus (Ankertaugasse)|Wachhaus]] der [[Sondergruppe Ankertaugasse]] von Oberfeldwebel [[John Keel]], beziehungsweise von [[Samuel Mumm]], gestürmt, und die Gefangenen, soweit möglich, befreit. Bei dieser Aktion brannte das [[Wachhaus (Ankertaugasse)|Wachhaus]] ab. Nach der Machtübernahme [[Verrückter Lord Schnappüber|Lord Schnappübers]], der nach [[Mörderischer Lord Winder|Lord Winder]]s [[Tod]] das Amt des [[Patrizier]]s übernahm, wurde die [[Sondergruppe Ankertaugasse]] verboten.

Version vom 20:07, 21. Feb. 2008

ger. Sondergruppe Ankertaugasse; engl. Cable Street Particulars

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Die Sondergruppe Ankertaugasse, früher auch Die Unaussprechlichen (engl. The Unmentionables) genannt, ist eine geheime Abteilung der Ankh-Morpork Stadtwache, deren Wachhaus in der Ankertaugasse liegt.

Die Sondergruppe zu Zeiten Lord Winders

Zu Zeiten Lord Winders war die Sondergruppe Ankertaugasse die wichtigste Säule seiner Terrorherrschaft. Die Sondergruppe Ankertaugasse unter Hauptmann Schwung war eine brutale Gruppe von Folterern mit uneingeschränkten Rechten, die als eine Art politische Geheimpolizei geradezu universelle Machtbefugnis genoss. In ihrem Wachhaus in der Ankertaugasse verhörten und folterten sie tagtäglich wahllos aufgegriffene Bürger.

In jedem Nachtschwärmer oder harmlosen Passanten vermuteten sie einen Verschwörer und Umstürzler. Wo keine geeigneten Verdächtigen zu finden waren, betätigten sich Mitglieder der Sondergruppe Ankertaugasse auch als agent provocateur. Regelmäßig wurden wahllos Personen bespitzelt, verhaftet, gefoltert und nicht selten umgebracht. Da viele auf der Folter in ihrer Qual auch die unsinnigsten Anschuldigungen gestanden, hatte die Sondergruppe Ankertaugasse stets genügend überführte Staatsfeinde vorzuweisen. So befeuerte sie immer weiter Lord Winders Paranoia und Verfolgungswahn und bewies ihm gegenüber ihre Effizienz und Wichtigkeit, was ihre unangreifbare Position nur festigte.

Mitglieder der Sondergruppe Ankertaugasse trugen im Einsatz weder Dienstmarke, noch andere Dokumente, die Aufschluss über ihre Person zuließen. Gegenüber gewöhnlichen Wächtern brauchten sie sich Angehörige der Sondergruppe Ankertaugasse nicht zu rechtfertigen. Sie waren allein ihrem Hauptmann Finddich Schwung verantwortlich und dieser seinerseits dem Patrizier. Es fand so nicht nur keinerlei Kontrolle statt, es wurde sogar aus Angst vor eigener Verfolgung von den anderen Wächtern auf fundamentale Protokolle wie das Quittieren von Gefangenenlisten oder Ausweispflicht verzichtet.

Während der Glorreichen Revolution in Die Nachtwächter/Night Watch wurde das Wachhaus der Sondergruppe Ankertaugasse von Oberfeldwebel John Keel, beziehungsweise von Samuel Mumm, gestürmt, und die Gefangenen, soweit möglich, befreit. Bei dieser Aktion brannte das Wachhaus ab. Nach der Machtübernahme Lord Schnappübers, der nach Lord Winders Tod das Amt des Patriziers übernahm, wurde die Sondergruppe Ankertaugasse verboten.

Die Sondergruppe Ankertaugasse zu Zeiten Lord Havelock Vetinaris

Lord Havelock Vetinari, der Nachfolger Lord Schnappübers im Amt des Patriziers, ließ das Wachhaus der Sondergruppe wieder aufbauen und belebte die Sondergruppe Ankertaugasse als Teil der Ankh-Morpork Stadtwache wieder, deren Oberbefehl später Kommandeur Samuel Mumm übernahm. Sie ermitteln zwar wieder incognito, aber nicht mehr mit universellen Rechten wie früher.

Bücher, in denen die Sondergruppe Ankertaugasse erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen